Jetzt, wo ich die meiste Zeit des Tages auf dem Sofa liege und durch meine Facebooktimeline scrolle, stach mir eine Werbeanzeige besonders ins Auge. Saal-Digital bot wieder einen 40,-€ Gutschein für ein Fotogutschein – im Gegenzug dazu wurde man gebeten, einen Erfahrungsbericht über das Buch zu schreiben. Ich war mir unsicher, da ich bereits vor Jahren bei solch einem Test mitgemacht hatte …. so war ich sehr happy, als ich dann die Zusage im Postkasten hatte und mir der Gestaltung beginnen konnte !

Zur reinen Gestaltung nutzt man bei Saal entweder die kostenloser Software, oder gestaltet sein Buch über z.B Photoshop oder andere Software. Ich entscheide mich aber seit Jahren bewusst für die Software, da sie sehr einfach zu bedienen ist und ebenfalls die Möglichkeit bietet, eigene Templates und Mustervorgaben zu speichern. Auch gibt es verschiedene Clip-Arts mit Ornamenten die ich sehr gerne bei Büchern verwende – das Einzige was mich hier stört ist, dass es nicht möglich ist eigene ClipArts zu speichern und ebenfalls die Farbgestaltung bei den ClipArts kompliziert ist. ABER .. für mein jetziges Buch habe ich diese auch gar nicht verwendet, da ich ein klassisches Buch zum vorzeigen haben wollte.

Nach der Gestaltung, die mit etwas Übung in wenigen Minuten geschafft ist, lädt man sein Projekt auf den Server, bezahlt und wählt die Versandart. Ich muss sagen, dass ich immer den Standardversand wähle, da dieser auch schon unglaublich schnell ist. Bereits 2 Tage nach der Bestellung war mein Buch nämlich hier !

Die reinen Daten zum Buch
Fotobuch 28 x 19 (ca. A4 quer) Innenseiten: matt, 32 Seiten
Cover: Holzoptik Taupe, wattiert, Barcode: Standard (alex und franzi)

Normalpreis : 57,45 €
Versandkosten: 3,95 €
Gutschein: – 40,00 €

Gesamt: 21,40 €

thihi

Die Verpackung bei Saal ist immer sehr angenehm. Es ist eine Buchverpackung, ähnlich wie bei kleinen Paketen bei Amazon & Co. Man reißt eine Schutzlasche ein und holt den Inhalt heraus. Das Buch ist immer in einem weichen Schaumstoffbeutelchen, sowie einer weiteren Plastiktüte verpackt. Weder Stöße, noch Feuchtigkeit können so während des Versands an das Buch gelangen, und das merkt man dann auch beim Ergebnis.

Das Buch ist 1A gerade geschnitten und liegt komplett flach. Alle Kanten sind sauber und auch der Einband ist ohne jegliche Klebereste angebracht. Der Einband ist wunderbar … es fühlt sich wirklich wie Holz an. Die feine Struktur hat wirklich eine ganz tolle Haptik und ich bin echt froh mich dafür entschieden zu haben. Ich weiß nicht, ob die Wattierung vergessen wurde, oder ob diese allgemein geringer ausfällt als bei einem z.B matten Umschlag, aber so wie es ist, stört es nun auch nicht….

Die Innenseiten sind ( wie immer ! ) matt – das mache ich mit Absicht, denn aus meiner Lehre habe ich noch ein Buch mit glänzenden Seiten, die jetzt (nach 7 Jahren) langsam aneinander kleben. Demnach war ich jetzt vom Ergebnis wenig überrascht, denn bei den Drucken & Belichtungen von Saal weiß ich eben immer, dass diese auf den Punkt Farbecht und Scharf sind. Ich hoffe, man erkennt auf den Fotos wie wunderbar auch das Papier ist.

Was mir persönlich bei Saal noch fehlt, ist allerdings das Seidenraster-Papier in den Büchern. Ebenfalls wünschen sich meine Kunden ständig rote Stoffeinbände, und auch der Wunsch nach Samt wird immer lauter ( da die Stammbücher in den Standesämtern oft Samt-Rot, oder auch Leder-Rot sind ! ).

Dennoch kann ich Saal JEDEM der ein Fotobuch haben möchte empfehlen. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt einfach … wenn ich die Bücher im Vergleich zu anderen Anbietern sehe, stelle ich immer wieder fest, dass obwohl da teilweise Preisunterschiede von 200,-€ erkennbar sind, in der Qualität und auch in der ganzen Bestellabwicklung, Saal vorne liegt.

Ich bedanke mich bei Euch, dass ich erneut die Chance hatte ein Buch bei Euch zu testen und würde mich freuen, wenn der ein-oder-andere Wunsch bei der nächsten Softwareaktualisierung realisiert werden könnte 🙂