„Lass uns Sonntag treffen, da ist in Dresden auch nicht so viel los“

Genau diesen Satz hatte ich noch in den Ohren, als ich durchs Dresdener Stadtchaos fuhr. Wir hatten uns für unser Shooting nämlich das Dixie-Land Wohenende ausgesucht, was nun wahrlich nicht so schlau war. Ich kam nicht durch den Verkehr, Maxi steckte irgendwo bei Pirna in der S-Bahn fest und Laura war verwirrt, wo denn nun der „Eingang zum Zwinger bei der Semperoper“ wäre 😀

Irgendwann haben wir uns aber doch alle gefunden und die beiden bekamen ihr lang ersehntes „Freundinnen-Shooting“.